img

Ayurveda - Allgemeines

 

Was ist Ayurveda ?

Der Begriff Ayurveda setzt sich zusammen aus den beiden Sanskritwörtern veda (Wissen; Wissenschaft) und ayus (Leben; Lebensspanne, Lebensdauer). Ayurveda ist die uralte Wissenschaft vom gesunden Leben. Ayurveda ist – wie die Vedas selbst – in der Tat ewig, weshalb sich auch kein Datum für ihr In-Erscheinung-Treten festlegen läßt.

Leben bedeutet die Verbindung von Körper, Geist und Seele. Der große Lehrer und Kenner des Ayurveda, Punarvasu Atreya, definiert in der Caraka-samhita Leben mittels folgender Synonyme: cetanaanuvritti (Fortbestand des Bewußtseins), jiivita (Beseelung), anubandha (beständiger Fluß) und dhaari (Erhaltung des Körpers). Ayurveda ist die Wissenschaft, durch die aayus (das Leben) verstanden wird.

Der Zweck des Ayurveda ist die Erhaltung der Gesundheit und die Wiederherstellung der Gesundheit, wenn sie gestört ist, mit dem Ziel Körper und Geist fit zu halten für den spirituellen Fortschritt. Ayurveda beinhaltet perfektes Wissen über den Körper, Diagnostik, Therapeutik, Pharmakologie etc. und darüberhinaus umfassendes philosophisches Wissen über die spirituelle Situation des Lebewesens in der Verbindung mit der materiellen Natur, über die Ursachen des Leids und die endgültige Befreiung oder das Erlangen von permanentem Glück.

Die Wissenschaft vom Leben ist also nicht auf Prävention und Beseitigung von Krankheiten beschränkt und es geht nicht darum, möglichst lang gesund zu leben, wie aufgrund unzureichender Informationen oft angenommen wird. Was nützt ein langes Leben und was nützt Gesundheit, wenn das Ziel des Lebens verfehlt wird und man wiedergeboren wird in niederen Lebensformen? Für ein langes Leben ohne ein höheres Ziel braucht die Seele keinen menschlichen Körper. Lang leben kann man auch als Riesenschildkröte oder als Baum. Was ist das Ziel des Lebens für Menschen, wie können wir es erreichen und welchen Beitrag kann Ayurveda dazu leisten? Das sind essenzielle Fragen, die auf diesen Seiten auch behandelt werden.

Was Leben ist und was wirkliches Wissen ist, wird in den vedischen Schriften gründlich analysiert und erklärt. Ayurveda basiert auf diesem Wissen und ist Teil davon, deshalb ist es notwendig, zumindest die wichtigsten Aspekte des Wissens der Veden und der vedischen Kultur zu kennen, um Ayurveda richtig zu verstehen und optimal anzuwenden.